Freitag – fast ein Ruhetag

Freitag – fast ein Ruhetag

Aber auch nur fast. 🙂

Ein Besuch bei unserer Haus- und Hofmetzgerei – der Metzgerei Hillen – stärkte uns für den weiteren Abend.

Denn es ging noch zum Empfang des Oberbürgermeisters nach Block. Leider, krankheitsbedingt etwas dezimiert.

Vielen Dank an OB Jan Einig für die Einladung 🙂

Die letzten Tag vergehen wie im Zeitraffer

Die letzten Tag vergehen wie im Zeitraffer

Schwerdonnerstag gemeinsam – oder vielmehr unter Führung unserer Möhnen, und gemeinsam mit der Karnevalsgesellschaft unterwegs im Ort.

Start in der Städtischen Kita Wunderland

Und gleich weiter zum Katholischen Kindergarten St. Peter und Paul.

Dann weiter zur Irlicher Grundschule St. Georg

Anschließend ging es noch zu einigen Irlicher Institutionen…

… der VR-Bank

… ein kleiner Umzug im REWE

… und noch zur Sparkasse.

Und natürlich, gerne und mit viel Spaß, auf einen Abstecher zur Möhnensitzung 🙂

Zum Abschluss eines tollen Tages besuchten wir noch unsere Freunde beim TSC

Im Endspurt geht’s auch in der Woche rund

Im Endspurt geht’s auch in der Woche rund

Zunächst mit gesamten Hofstaat zu unserem Zahnarzt Dr. Witte in Irlich auf einen kleinen Empfang 🙂

Ohne weitere Beanstandungen ging es dann zum Seniorentreff nach Irlich, wo wir ebenfalls herzlich empfangen wurden.

Tags drauf ging es zu einem – und einziegen Besuch – auf der anderen Rheinseite, in den Kindergarten „Am Schlossgraben“ nach Mülheim-Kärlich: Ganz schön was los hier 🙂

Um zum Abschluss noch bei der Kolpingfamilie nach Neuwied ein zu kehren.

Noch der Nachtrag vom Freitag: Unser Besuch bei der AWO im Haus der Generationen, Neuwied